Corporate Design

Corporate Design mit Engagement und Stil

Jedes Unternehmen und jedes Produkt besitzt einen eigenen Charakter und eine Identität. Um diese im Markt sichtbar zu machen, ist ein authentisches Marken-Erscheinungsbild – das Corporate Design – notwendig. Die leichte Wiedererkennbarkeit auf allen Kommunikationskanälen ist das Fundament für eine effiziente Marketingkommunikation. Markenbotschaften wirken am besten, wenn sich Markenidentität und Markenimage im Einklang befinden.

Schaubild: Markenidentität und Markenimage in Einklang zu bringen ist das Ziel einer ganzheitlichen Corporate Design Gestaltung

Welchen Mehrwert hat Corporate Design für die Marke?

Firmenerscheinungsbilder und Markenerscheinungsbilder brauchen eine logische Struktur, weil ein Logo alleine nicht ausreicht, um einen individuellen Stil zu entwickeln. Das Gestaltungsziel ist ein Erscheinungsbild, das auch dann wiedererkennbar bleibt, wenn man das Logo bzw. das Markenzeichen weglässt. Dies kann gelingen, wenn ein kreatives Design individuell gestaltet und konsequent umgesetzt wird.

Auch wenn der visuellen Wahrnehmung in der Marketingkommunikation eine besondere Bedeutung zukommt – für eine ganzheitliche Ansprache ist auch die Berücksichtigung aller anderen menschlichen Sinne wichtig. Schon die passende Auswahl einer ansprechenden haptischen Oberfläche bei einem Geschäftsbriefbogen kann dem Empfänger eine zusätzliche Botschaft der Wertschätzung überbringen oder Musik und Geräusche in einem Imagefilm eine unverwechselbare Atmosphäre schaffen und die Markenbotschaft hervorheben.

Ein Corporate Design in diesem Sinne leistet einen Beitrag, das Innere der Marke umfassend nach außen erlebbar zu machen. Matthias Heymel entwickelt im Dialog mit dem Kunden komplette Gestaltungssysteme für zielgerichtete Kommunikationsmedien, die auf dem Selbstverständnis des Unternehmens aufbauen.

Die Corporate Design Basiselemente

Schaubild: Basiselemente Corporate Design mit den Bausteinen Zeichen- und Symbolwelt, Farb- und Lichtwelt, Typografie und Bildsprache
Ob Einzelmarke, Markenfamilie oder Dachmarke: Die Basiselemente des visuellen Erscheinungsbildes berücksichtigen bei der Markenentwicklung auch das Leitbild des Unternehmens und bilden die Grundlage für einen konsistenten Markenauftritt. Hier werden die visuelle Anmutung, die Verwendung der Wort- und Bildzeichen, Flächenaufteilungen u. a. m. gestaltet und nach Freigabe dokumentiert, z. B.:

Zeichen- + Symbolwelt

  • Bildmarke (Signet)
  • Wortmarke (Logo)
  • Kombinierte Wort-/Bildmarke (Signet mit Logo)
  • Konzepte für grafische Darstellungen, z. B. Piktogramme, Geschäftsgrafiken, Tabellen u. a. m.

Farb- und Lichtwelt

  • Identifikationsfarben
  • Farbklima
  • Lichteinsatz, z. B. bei Ausstellungen, Messen, im Verkaufsraum u. a. m.

Typografie

  • Hausschrift
  • Schriftschnitte
  • Satzform, Anwendung u. a. m.

Bildsprache

  • Ausschnitte
  • Abstraktionsgrad
  • Perspektive
  • Farbigkeit u. a. m.

Corporate Design Medien (Auszug)

Die Möglichkeiten die Corporate Design Basiselemente in die Markenwelt zu übertragen sind vielfältig. Sie beginnen bei einfachen zweidimensionalen Medien wie einer Visitenkarte und reichen bis zu architektonischen Überlegungen. Wer zum Beispiel einen Neubau, einen Umbau oder einen Umzug in andere Räume plant, kann das Corporate Design von Anfang an in die Gestaltung mit einbeziehen. Grundrisse, Wandgestaltung, Leitsysteme, Bodenbeläge oder Beleuchtung können den Wiedererkennungswert der Markenbotschaft wirkungsvoll steigern.
 
Das visuelle Grundkonzept der Corporate Design Basiselemente ist nicht nur für die leichte Wiedererkennbarkeit des Unternehmens wichtig, es hilft auch im Tagesgeschäft den Gestaltungsaufwand einzelner Medien signifikant zu reduzieren und ist Grundlage für eine effiziente Integrierte Kommunikation. Denn viele kreative Fragestellungen können im Rahmen eines umfassenden Basisdesigns vorausgedacht werden:
 

Firmensitz

  • Architektur
  • Gebäudekennzeichnungen
  • Fahnen
  • Orientierungssysteme
  • Pylone
  • Schaufenstergestaltung
  • Schilder
  • Verkaufsraumgestaltung

Geschäftsausstattung extern

  • Angebote
  • Angebotsmappen
  • Aufkleber für Pakete und Versandumschläge
  • Briefbögen Standard Blatt 1 und 2
  • Briefbogen Geschäftsleitung/Vorstand
  • E-Mail-Absenderkennzeichnung
  • Freistempler
  • Geschäftsbedingungen
  • Geschäftskarten
  • Gesprächsnotizen
  • Geschenkverpackung
  • Kurzmitteilungen
  • Lieferscheine
  • Mahnungen
  • Postkarten
  • Powerpoint-Präsentationen
  • Rechnungen
  • Stempel
  • Telefaxbriefbögen
  • Urkunden
  • Versandklebeband
  • Versandumschläge
  • Verträge
  • Visitenkarten

Geschäftsausstattung intern

  • Arbeitserfassung
  • Besprechungsberichte
  • Besucherausweise
  • Bewirtungsaufwendungen
  • Lohn-/Gehaltsabrechnungen
  • Mitarbeiterausweise
  • Ordnerrücken
  • Projektsteuerung
  • Reisekostennachweise
  • Telefonnotizen

Personalmarketing und interne Kommunikation

  • Blogs
  • Intranet
  • Karrierewebsites
  • Managementinformationsbriefe
  • Mitarbeiterzeitungen
  • Rundschreiben
  • Stellenanzeigen

Internet – Webdesign und mobile Kommunikation

  • Anwendungen/Programme für mobile Medien
  • Bannerwerbung
  • Blogs
  • Direktwerbung per Mail
  • Elektronische Anzeigen
  • Elektronische Newsletter
  • Favicons
  • Internetpräsenzen
  • Intranet
  • Social Media Auftritte

Messeauftritte, Ausstellungen

  • Lehr- und Schautafeln
  • Messedisplays
  • Messeflyer
  • Messestände
  • Messekataloge
  • Messeplakate
  • Modulare Ausstellungssysteme
  • Multimediapräsentationen
  • Rauminstallationen

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Firmenschriften und -bücher
  • Jubiläumsbroschüren
  • Pressedownloads auf der Website
  • Presseinformationen
  • Pressemitteilungen
  • Pressemappen
  • Pressekonferenzen
  • Social Media
  • Unternehmenschroniken
  • Veranstaltungen
  • Vorträge

Werbung und Verkaufsförderung

  • Arbeitskleidung
  • Außendienstfolder
  • Außenwerbung
  • Bedienungsanleitungen
  • Beilagen
  • Direktwerbung klassisch (Brief, Prospekt, Antwortkarte, Versandhülle)
  • Einladungen
  • Fahrzeugbeschriftung Fuhrpark – PKW, LKW
  • Fernsehspots
  • Filme
  • Flyer
  • Funkspots
  • Geschäftsberichte
  • Individuelle Kalender
  • Haus-/Kundenzeitungen
  • Key-Acount-Präsentationen
  • Imageanzeigen
  • Imagefilme
  • Imagebroschüren
  • Plakate
  • POS-Displays
  • Produktanzeigen
  • Produktkataloge
  • Produktdokumentationen
  • Schulungen
  • Tragetaschen
  • Verkehrsmittelwerbung z. B. öffentlicher Nahverkehr
  • Verpackungen
  • Werbegeschenke
  • Weihnachtskarten
Schaubild: Corporate Design schafft visuelle Ordnung und Orientierung zwischen Unternehmenskultur und Markenkommunikation

Corporate Design als verbindendes Element
von Unternehmenskultur und Markenkommunikation

Sichtbar gelebtes Wertesystem

Der Schlüssel für eine erfolgreiche Anwendung von Corporate Design-Instrumenten liegt in der Unternehmensführung. Als Teil der Corporate Identity ist Corporate Design wie Forschung und Entwicklung, Finanz-, Personal- und Marketing-Politik eine unternehmerische Ressource. Eingebunden in eine Unternehmenskultur als ein sichtbar gelebtes Wertesystem ist Corporate Design der visuelle Spiegel der Unternehmensidenität. Damit sichert Corporate Design die wiedererkennbare optische Basis für die Identifikation der Menschen mit der Identität des Unternehmens oder der Institution.

Corporate Identity (CI) und Corporate Design als effektive Grundlage der Markenkommunikation

Corporate Design bedeutet vor allem Ästhetik, Langlebigkeit und Konsequenz bis ins letzte Detail: Die Kunst hervorragender visueller Erscheinungsbilder besteht darin, ein zeitloses Regelwerk zu schaffen, das die Unternehmensidentität unverwechselbar widerspiegelt und gleichzeitig ausreichend Spielraum für Weiterentwicklung und zeitgemäße Kommunikation bietet.

Ein systematisch einheitliches Erscheinungsbild mit einer klaren Botschaft ist besser und vor allem schneller wiedererkennbar. Wer schneller wiedererkannt wird, wird leichter bekannt, und der Bekanntheitsgrad ist die Grundlage für Sympathie bei den relevanten Zielgruppen des Unternehmens. Damit werden vor allem die Voraussetzungen für eine effektivere Marketingkommunikation geschaffen. Gerade hier erfordern schnell verändernde Marktsituationen flexible Reaktionen. Eine solide Plattform für Corporate Identity und Corporate Design hilft, dass bei jeder Einzelmaßnahme „der rote Faden“ nicht verloren geht.

CI gibt Orientierung und – bei glaubwürdiger Umsetzung – Vertrauen. Professionelle CI-Strategien können deshalb auch im Krisenfall schneller und überzeugender argumentieren. Auch im Tagesgeschäft hilft CI den Mitarbeitern: Wer sich mit seinem Unternehmen und dessen Selbstverständnis identifiziert, ist motivierter und kann angemessener repräsentieren. Ein Vorteil, den insbesondere verkaufs- und serviceorientierte Firmen zu schätzen wissen.

Haben Sie Interesse?
Nehmen Sie Kontakt auf!

 

 


 

post(at)heymel.de

(0661) 969680

 
 
 

Button Download Portfolio Matthias Heymel

Download Portfolio